Sonder­ausstel­lung

Laubsack ond Luxus 21. Mai bis 30. Oktober 2022

Die Ausstellung erzählt ländlich–bäuerliche Geschichten rund ums Bett, so über Bettgestelle, Bettformen, Bettinhalte und Bettparasiten. Der Begriff «Laub ober Laub onder» bezeichnet im Appenzellerland einen ärmlichen Haushalt, in welchem das Deckbett und die Matratze mit Laub gefüllt waren. Stroh galt als Luxus, da in der Region kaum Getreide angebaut wurde.

Zum Luxus von heute zählen Bettwäschekreationen der St. Galler Firma «Christian Fischbacher Bed & Bath AG». Die Ideen für neue Trends findet das Designerteam in verschiedenen Kulturen weltweit. Umso mehr weiss das Appenzeller Brauchtumsmuseum zu schätzen, dass gemalte und gestickte Motive und Szenen auf Objekten der Museumssammlung als Inspiration für die neusten Garnituren dienten. Sie sind Anlass und Mittelpunkt dieser Sommer-Sonderausstellung.

Die Gönner dieser Sonderausstellung sind

Appenzeller Kantonalbank

Christian Fischbacher, St. Gallen

Herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung.

 

Urnäscher Striichmusig 27. März 2021 bis 30. Oktober 2022

Eine Urnäscher Streichmusik macht die Appenzeller Musik in der Welt bekannt. Musikanten aus dem Appenzeller Hinterland, die kaum Noten lesen können, spielen vor Berühmtheiten und werden zu weltweiten Werbeträgern des Appenzellerlands und der Schweiz.

Von den heute bereits in sechster Generation spielenden „Aldere“, wird in der Ausstellung vor allem die dritte Generation hervorgehoben. Die Biografien der Musiker, ihr musikalisches Können und ihre professionellen Auftritte sind beeindruckend. Neben ihrer Musik bieten sie dem Publikum eine Performance mit Appenzellerwitzen, Zäuerli, Schellenschötten, Talerschwingen, Jodeln, Alphorn mit Fahnenschwingen und Tänzen.

Radiobeitrag im Regionaljournal Ostschweiz vom 26. März 2021

 

Diese Sonderausstellung kann dank folgender Stiftungen realisiert werden:

Ernst Göhner Stiftung, Zug

Frieda und Ulrich Steingruber-Stiftung, Herisau

Fuchs-Eugster Stiftung, Zürich

Johannes Waldburger-Stiftung, Herisau

Karitative Stiftung Dr. Gerber-ten Bosch, Zürich

Lienhard-Stiftung, Degersheim

Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung, St. Gallen

Stiftung Roothuus Gonten, Zentrum für Appenzeller und Toggenburger Volksmusik

Herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung.